So könnte Ihr Weg ins Fundraising aussehen.

Fortbildung für Fundraiser

3. Zertifikatskurs startet im März 2018

Ihre Einrichtung, Ihre Organisation oder Ihr Projekt liegt im Bistum Trier und befindet sich gerade in einem pastoralen Entwicklungsprozess? Sie wollen zukünftig mehr Menschen erreichen, begeistern und als Unterstützerinnen und Unterstützer gewinnen? Bei der Finanzierungsplanung haben Sie auch über freiwillige Mittel, z. B. aus Spenden nachgedacht? Sie tragen bereits Fundraisingverantwortung oder möchten als Multiplikator ein nachhaltiges Fundraising vor Ort aufbauen?

Das Bistum Trier unterstützt Sie beim Fundraising-Aufbau.
13 Modellprojekte haben sich schon eigene Kompetenzen zum Auf- und Einbau von Fundraising in ihren jeweiligen Einrichtungen aneignen können.

Ab März 2018 wird der Zertifikatskurs „Fundraising für Kirche und ihre Einrichtungen“ erneut angeboten. Mit diesem Angebot unterstützt das Bistum Trier die praxisbezogene Entwicklung von Haltungen, Kompetenzen, Strukturen und Fundraisinginstrumenten in den pastoralen Räumen vor Ort.

  • Inhalt
  • Teilnehmer & Projekte
  • Termine
  • Anmeldung
  • Stimmen

Der Kurs vermittelt Kompetenzen beim Auf- und Einbau von Fundraising in den Pfarrgemeinden und Einrichtungen des Bistums. Dabei lernen die Teilnehmenden Fundraising als ein Instrument der Organisationsentwicklung kennen.

Sowohl die Vermittlung von Methoden und Instrumenten als auch die Sensibilisierung für Prozessdynamik bauen dabei auf vorhandene Kompetenzen der Teilnehmenden auf und beziehen sie explizit mit ein.

Wesentliche Teile der Ausbildung sind die Entwicklung eines konkreten Fundraisingprojekts, drei dreitägige Seminareinheiten inklusive Supervision und Coaching.

Während der Ausbildung arbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der praktischen Umsetzung ihres jeweiligen Fundraisingprojekts vor Ort.

Dabei werden Sie vom Zentrum für Stiftungen und Fundraising des Bischöflichen Generalvikariats sowie von dessen Kooperationspartnern methodisch und fachlich unterstützt.

Zertifikat

Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein qualifiziertes Zertifikat der Katholischen Akademie Hamburg.

Inhaltliche und methodische Umsetzung

Für die inhaltliche und methodische Umsetzung arbeitet das Bistum Trier mit dem Zentrum für Systemisches Fundraising GmbH und dem Fundraisingbüro Bistum Hildesheim zusammen. Bildungspartner ist die Katholische Akademie Hamburg.

Der Kurs wendet sich an haupt- und ehrenamtliche (Leitungs-/Führungs-)Kräfte aus dem Bistum Trier, die in ihrem Bereich Verantwortung für den Aufbau von Fundraising tragen bzw. tragen werden. Eine Teilnahme als Gasthörer ist nicht möglich.

Ideal sind Projektteams von je 2 bis maximal 3 haupt- oder ehrenamtlichen MitarbeiterInnen aus Kirchengemeinden oder Einrichtungen des Bistums Trier, die in ihrem Bereich bereits Fundraising-Verantwortung tragen oder als Multiplikatoren ein nachhaltiges Fundraising vor Ort aufbauen möchten.

Weitere Anforderungen: Die Teilnehmenden sollten offen sein für einen zweijährigen Entwicklungs- und Veränderungsprozess. Das Projekt selbst soll kein „Sahnehäubchen“, sondern von struktureller Bedeutung für die Pfarrei bzw. Einrichtung sein. Ein Beschluss der jeweiligen Träger mandatiert die Teilnehmenden und sichert, dass die Verantwortlichen, Beteiligten und Gremien vor Ort den Prozess auch mittragen.

Der Zertifikatskurs setzt sich aus drei dreitägigen Ausbildungsblöcken zusammen.

  • Block I: 01. bis 03. März 2018
  • Block II: 21. bis 23. Juni 2018
  • Block III: 08. bis 10. November 2018

 

Tagungsort

Die Kursblöcke finden im Robert-Schuman-Haus bzw. im Gästehaus der Barmherzigen Brüder in Trier statt.

Bei Interesse am Thema Fundraising, Fragen zum Zertifikatskurs und für die Anmeldung am 3. Zertifikatskurs wenden Sie sich bitte an:

Thomas Theis | Fundraising
Zentrum für Stiftungen und Fundraising
Kochstr. 2 | 54290 Trier
Tel. 0 65 1 / 145 195 70 | fundraising(at)bistum-trier.de | www.fundraising.bistum-trier.de

Trägerschaft und Finanzierung

Träger ist das Bistum Trier, Bischöfliches Generalvikariat. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Teilnehmer-Stimmen zum 1. Zertifikatskurs “Systemisches Fundraising”

„Mit Momentum versuchen wir seit einigen Jahren Wege zu Menschen neu anzubahnen. Fundraising hatten wir dabei von Anfang an im Blick. Es geht uns dabei um wesentlich mehr als um Geld zu betteln. Durch Fundraising schaffen wir Beziehungsangebote von Kirche zu Menschen. Nach der Testphase während des Kurses haben wir entschieden Fundraising als strategisches Instrument unserer missionarischen Ausrichtung in das Projekt dauerhaft zu nutzen. Mittlerweile schreiben wir mit viel Freude 5-6 Briefe im Jahr an viele Menschen im Raum Neunkirchen mit dem Ergebnis, über 100 Spender zu haben, die bereits über eine fünfstellige Summe für das Momentum gespendet haben.“

Klaus Becker, Dekanatsreferent
und Projektleiter des „Momentum – Kirche am Center“, Neunkirchen

 

"Der Zertifizierungskurs hat viele hilfreiche Handwerkszeuge, z. B. Kommunikationskonzept, Projektplanung, und Businessplanung, zum Thema Fundraising vermittelt, die konkret auf den eigenen Arbeitskontext übertragen werden konnte. Besonders positiv war die umfangreiche fachliche Begleitung und die ausreichende Zeit für den Transfer der vermittelten Inhalte, so dass wir in der Lebensberatung Trier unmittelbar mit der Planung eines neuen Elternkurses beginnen konnten."

Dr. Tobias Gschwendner, Dipl.-Psychologe
und Leiter der Lebensberatung Trier