Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Spendenprojekten kirchliches Leben lebendig halten.

Fundraisingberatung im Bistum Trier

Seminar "So gewinnen Sie Fördermittel für Ihre kirchlichen Projekte und Investitionen"

Anmeldung zum Kompaktseminar am 26. Januar 2023 ab sofort möglich

Jährlich werden in Deutschland über 50 Milliarden Euro private und öffentliche Fördermittel für gemeinnützige Projekte und Aktivitäten bereitgestellt. Das ist deutlich mehr als durch Spenden.

Viele gemeinnützige Träger machen sich aktuell auf den Weg, sich diesen Finanzierungsbereich zu erschließen. Die verantwortlichen Fach- und Führungskräfte benötigen dazu einen Überblick über die grundsätzlichen Finanzierungsmöglichkeiten durch Fördermittel und über die notwendigen Arbeitsschritte. Es stellt sich ihnen zudem die strategische Frage, wie sich das Einwerben der Zuschüsse in die bestehende Organisation integrieren lässt.

Das Seminar gibt einen komprimierten Einstieg in die Fördermittelgewinnung für gemeinnützige Projekte und Aktivitäten. Es richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in ihrem Aufgabenfeld, z. B. als Projektverantwortliche, Finanzierungsmöglichkeiten aus Fördermitteln erschließen möchten. 

Referent: Torsten Schmotz, Gründer und Geschäftsführer von Förder_Lotse, Seniorberater, Dozent und Fachautor. Seit 15 Jahren ist das Fördermittel-Fundraising für gemeinnützige Aktivitäten sein beruflicher Schwerpunkt.

Weitere Informationen und Anmeldung

Förderprogramm "Kirchturmdenken 2.0"

Bis zu 25.000 Euro Förderung für Projekte bis 31.12.2022 möglich.

Auch in diesem Jahr fördert  das Programm "Kirchturmdenken 2.0“  Projekte, die Kirchen, Klosteranlagen und sakrale Gebäude erlebbar machen.

Das Förderprogramm hat im Jahr 2021 bereits 78 Projekte in ganz Deutschland unterstützt, darunter das "Kulturkapellen-Netzwerk im Trierer Land".

Ziel dieses Soforthilfeprogramms ist es, (ehemalige) Sakralbauten und Klosteranlagen u.a. als wichtige lokale Erinnerungsorte, Kulturdenkmale oder als lebendige Orte der Kulturvermittlung und der kulturellen Bildung zu etablieren bzw. zu stärken. Förderungen von max. 75 % der förderfähigen Kosten und bis max. 25.000 Euro pro Antragsteller sind möglich. weiterlesen

Meine Erfahrung mit Fundraising ist ...

"Das war ermutigend und ein echter Gewinn für uns alle. Weit über das Finanzielle hinaus."

"Kirchliches Fundraising ist für mich eher ungewohnt. Briefe, die um Spenden bitten, kennen wir alle. Aber doch eher von großen Organisationen oder Hilfswerken. Aber von der Pfarrei? Da war ich eher skeptisch.

Doch dann, bestärkt durch eine Aktion der Jugendkirche X-Ground, in die ich als Pfarrer eingebunden war, brachte ich den Gedanken doch in das Gremium der Gemeinde ein. Ein funktionierendes sozial-pastorales Zentrum, aber kein Vermögen. Und eine Dachsanierung, die von der Gemeinde nicht zu stemmen war. Also wagten wir es, begleitet von dem Fundraising-Team des Bistums.

Was mich am meisten beeindruckt hat, war der Blick über den Tellerrand. Ein scheinbar lokales Projekt erfährt in einer Breite Aufmerksamkeit und Unterstützung, die bemerkenswert war. Und schnell wurde aus Fundraising Dialog. Nachfragen von Menschen, die dieses Projekt erst auf diesem Weg kennen gelernt hatten, Rückmeldungen, die stützend und ermutigend waren und nicht zuletzt die Mittel, das konkrete Projekt zu realisieren. Das hätte ich nicht gedacht. Das war ermutigend und ein echter Gewinn für uns alle. Weit über das Finanzielle hinaus."

Michael Frevel, Pfarrer

Freunde und Unterstützer für Ihre Projekte gewinnen

Gemeinsam Kirche lebendig gestalten

Sie planen ein Spendenprojekt in Ihrer Pfarrei und suchen Information wie so etwas geht?

Sie möchten mehr über Fundraising erfahren und benötigen Hilfe bei der Einführung dieses spannenden Instruments für Ihre Einrichtung?

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne!

Telefon: +49 (0) 651 / 145 195 70
E-Mail: fundraising@bistum-trier.de

  • Fundraising ist Dialog und Beziehungspflege mit den Menschen vor Ort

    Wo Kirchengemeinden sich verändern, stehen die Beteiligten schnell vor der Frage, ob sie Bewährtes und Liebgewonnenes erhalten oder mit neuen Ideen kirchliches Leben vor Ort gestalten möchten. Unweigerlich ist damit auch die Frage der Finanzierung zu klären.

    Hier kann gezieltes Fundraising hilfreich sein.

    Die Fundraisingstelle im Bischöflichen Generalvikariat informiert, unterstützt und qualifiziert Haupt- und Ehrenamtliche beim Aufbau der nötigen Strukturen für ein systematisches Spendenwesen vor Ort.

    Dabei erfahren sie, dass Fundraising - als Dialog und Beziehungspflege mit den Menschen verstanden - nicht nur Perspektiven in der Finanzplanung eröffnet, sondern auch ein interessantes Instrument der Mitgliederkommunikation und hilfreich bei der Entwicklung pastoraler Räume ist.

    • Kirchliches Fundraising wirkt

      Das Bistum Trier hat das Ziel, Fundraising als ein strategisches Instrument der Beziehungspflege, Mitgliederkommunikation und Finanzplanung zu etablieren.

      Kirchengemeinden und Einrichtungen erfahren dabei, wie sie ihre Angebote und Aktivitäten profilieren, bekannter machen und gleichzeitig Unterstützerinnen und Unterstützer für ihre Projekte gewinnen können. Im Kern geht es um langfristige und wertschätzende Beziehungen zu Spendern, Stifter und Sponsoren.

      Kirchliches Fundraising wirkt und findet Antworten:

      • Wie können wir präsenter und transparenter zeigen, wofür Kirche steht und dadurch eine bessere Bindung zu den Menschen aufbauen?
      • Was erfahre ich über meine Gemeinde und wie nutze ich diese Erkenntnisse auf dem Weg zu einer diakonischen Kirchenentwicklung?
      • Wie investiere ich gewinnbringend in Fundraisingmaßnahmen?
      • Welche Chancen entstehen aus dieser neuen Perspektive für die Entwicklungsprozesse vor Ort ?

      Das Zentrum für Stiftungen und Fundraising begleitet Sie dabei.

    • Kontakt Fundraisingberatung

      Thomas Theis
      Fundraisingmanager (FA)
      Leiter Zentrum für Stiftungen und Fundraising
      Tel. 0651 145195-71
      E-Mail