Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neues aus Fundraising und Stiftungen

Stiftungsgremien bilden sich fort

Basisseminar führt in wichtige Themen des Stiftungswesens ein.

Über 30 Vertreterinnen und Vertreter der Stiftungsgremien sowie Stifterinnen und Stifter der privaten und institutionellen Treuhandstiftungen aus den beiden Dachstiftungen Stiftung Menschen in Not und Bischof-Stein-Stiftung haben im Rahmen eines ganztägigen Basisseminars ihre Kenntnisse zum Stiftungswesen erweitert. 

Als Referent konnte Prof. Dr. Stefan Stolte, Mitglied der Geschäftsleitung der Deutsches Stiftungszentrum GmbH im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft in Essen gewonnen werden. Er führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in wichtige Themen des Stiftungswesens ein. Neben rechtlichen Rahmenbedingungen ging es dabei auch um die Bedeutung von Strategiefragen, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit sowie um Hinweise zur Projektauswahl bei der Erfüllung des Stiftungszwecks. 

Mit dem Seminarangebot unterstützt das Zentrum für Stiftungen und Fundraising im Bistum Trier die ehrenamtlich tätigen Gremien der Stiftungsgemeinschaft in ihrer wichtigen Arbeit. 

„Das Seminar war gelungen. Der großartige Referent hat uns kenntnisreich und mitreißend in die vielen Bereiche des Stiftungsrechts eingeführt. Seine Ausführungen zur Stiftungsstrategie waren ebenfalls sehr interessant“, meinte im Anschluss Hiltrud Zock, Kuratoriumsmitglied der Stiftung Zeichen der Hoffnung. 

Das Zentrum für Stiftungen und Fundraising ist die Geschäftsstelle der Stiftung Menschen in Not - Caritasstiftung im Bistum Trier und der Bischof-Stein-Stiftung im Bistum Trier. Beide wurden im Rahmen des Digitalen Deutschen Stiftungstags 2021 zum zweiten Mal in Folge mit dem Qualitätssiegel für gute Treuhandstiftungsverwaltung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen ausgezeichnet. Das Siegel steht für Transparenz und Qualität in der Verwaltung von Treuhandstiftungen.